Philosophie

Im Mittelpunkt steht das, was wesentlicher Bestandteil der Berufsbezeichnung ist, nämlich die beratende Begleitung des Mandats in steuerlicher, betriebswirtschaftlicher und unternehmensgestaltender Hinsicht.

Die Digitalisierung geht immer weiter und ist bei der Erledigung der beruflichen Alltagsthematiken nicht mehr wegzudenken, kann aber nicht die individuelle, persönliche Betreuung ersetzen. Etwas, was dem freien Beruf (von z. B. Ärzten, Rechtsanwälten, Steuerberatern) eigen ist und bleiben sollte.

Es gilt im jeweiligen Mandatsfall die vielfältigen und überwiegend sensiblen Kenntnisse verantwortungsvoll zu behandeln und bearbeiten, sowie im ständigen Dialog mit dem Mandanten auswertungsmäßig und für ihn verständlich zu kommunizieren.